HOLA Design Thinking

Studierende, Hochschuldozent*innen und Professionals aus ganz Baden-Württemberg lernen bei HOLA die strukturierte Kreativmethode Design Thinkingkennen und wenden sie in hochschulübergreifenden Teams auf Probleme aus der Praxis an. Start-ups aus dem Südwesten, die kreative Lösungsansätze für konkrete Herausforderungen suchen, werden dafür als sogenannte Challenge-Geber*innen von der MFG ausgewählt.

Das erwartet euch bei HOLA

Bei HOLA Design Thinking werden die Teams in einem achtwöchigen Programm mithilfe von Design Sprints und engmaschigem Coaching kreative Lösungsansätze entwickeln. In einem öffentlichen Testing-Event erhalten die Teams wichtiges Feedback bevor sie in Ergebnis-Transfer-Workshop die Lösung an die Challenge-Geber*innen und ihre Stakeholder übergeben und in Next-Sessions weiterentwickeln.

Dabei bekommen Challenge-Geber*innen einen methodischen, inhaltlichen und personellen Boost. Sie erhalten wertvolle Einblicke in die Perspektive ihrer Kund*innen, lernen innovationsfreudige Studierende, Hochschuldozent*innen und Professionals kennen, die alle für Nachhaltigkeitsthemen brennen und sorgen durch ihre Mitarbeit im Team für praxistaugliche Lösungsansätze und getestete Prototypen.

Ansprechpersonen

Dr. Andrea Buchholz
Dr. Andrea Buchholz

Leiterin Projektteam Talent- und Forschungsförderung

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

 Maria Rox
Maria Rox

Projektleiterin Unternehmensentwicklung / -vernetzung

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Einblicke in HOLA Design Thinking